Bewerbungsschreiben Tierarzthelferin

Eine Tiermedizinische Fachangestellte, im allgemeinen Sprachgebrauch oft einfach nur Tierarzthelferin genannt, assistiert dem Tierarzt bei der Untersuchung, Behandlung und Betreuung der tierischen Patienten. Außerdem erledigt sie organisatorische und verwaltende Aufgaben. Dabei beginnt der Arbeitstag einer Tierarzthelferin schon vor der Sprechstunde in der Tierarztpraxis. Sie bereitet sie die Praxisräume vor, indem sie unter anderem die Instrumente, die Verbandsmaterialien und die Hilfsmittel in den Behandlungszimmern bereitstellt und Lese- sowie Infomaterial im Wartebereich auslegt. Außerdem überprüft sie den Terminplan und sucht die entsprechenden Patientenakten heraus. Während einer Behandlung oder einer Operation unterstützt sie den Tierarzt in vielfältiger Art.

So bereitet sie das Tier auf die Untersuchung oder den Eingriff vor, indem sie beispielsweise die entsprechenden Körperstellen wäscht, rasiert und desinfiziert. Sie hält das Tier fest und beruhigt es und reicht dem Tierarzt Instrumente, Medikamente und Hilfsmittel an. Sofern notwendig, fertigt sie nach ärztlicher Anweisung Röntgenaufnahmen an. Daneben kümmert sich die Tierarzthelferin um die Wundversorgung, um die Nachsorge und um die Anleitung und Beratung des Tierhalters. Meldet ein Tierhalter einen Notfall, gibt sie ihm Anweisungen für die Erste Hilfe.

Bewerbungsschreiben TierarzthelferinIn der Praxis führt sie Erste-Hilfe-Maßnahmen auch selbst durch bis der Tierarzt dazukommt. Gibt es in der Einrichtung eine Krankenstation, ist die Tierarzthelferin hier ebenfalls tätig. Dabei gehört es zu ihren Aufgaben, die Tiere zu versorgen, ihr Fress- und Trinkverhalten zu kontrollieren, ihnen Medikamente zu verabreichen, ihren Gesundheitszustand zu beobachten, Nachsorgemaßnahmen durchzuführen und die Unterkünfte sauber zu halten. Stehen Laboruntersuchungen an, nimmt sie Blut-, Urin-, Kot- oder Hautproben und verwahrt das Untersuchungsmaterial entsprechend. Einfache mikroskopische und chemische Untersuchungen führt sie auch selbst durch.

Aufgabenbereich einer Tierarzthelferin

  • Der Aufgabenbereich einer Tierarzthelferin umfasst aber auch organisatorische, verwaltende und buchhalterische Tätigkeiten. So arbeitet sie beispielsweise am Empfang, nimmt Telefonanrufe entgegen, vergibt Termine und führt Patient und Halter in den jeweiligen Behandlungsraum. Sie führt die Patientenakten, dokumentiert durchgeführte Maßnahmen und schreibt Briefe und Rechnungen.
  • Außerdem führt sie Bestellungen von Medikamenten, Verbandsmaterialien und anderen Hilfsmitteln durch, veranlasst Wartungen und Reparaturen von Geräten, kontrolliert Lieferscheine und überwacht die Zahlungseingänge.
  • Arbeitsplätze für eine Tierarzthelferin finden sich hauptsächlich in Tierarztpraxen und Tierkliniken. Daneben kann sie aber auch in tierärztlichen Labors, in Zoos, in Tierheimen, bei Organisationen des Gesundheits- und Veterinärwesens oder in der Medizinforschung tätig werden. Für ihre Arbeit sollte die Tierarzthelferin einige grundlegende Voraussetzungen mitbringen. So muss sie Tiere aller Art nicht nur mögen, sondern darf auch keine Berührungsängste haben. Gerade bei einem Tierarztbesuch reagieren viele Tiere verängstigt, unruhig oder aggressiv. Deshalb sollte die Tierarzthelferin in der Lage sein, beruhigend einzuwirken.
  • Sie muss auch in schwierigen Momenten besonnen reagieren und zudem mit den Sorgen, Ängsten und anderen Gefühlen der Tierhalter umzugehen wissen. Viele ihrer Aufgaben erledigt eine Tierarzthelferin komplett selbstständig und eigenverantwortlich, andere Aufgaben nach Vorgabe und Anweisung des Tierarztes.
  • Gleichzeitig ist sie in das Praxisteam eingebunden und stimmt sich mit ihren Kollegen ab. Neben guten Umgangsformen und einem ausgeprägten Sinn für Hygiene braucht eine Tierarzthelferin ein gewisses Organisationstalent. Außerdem sollte sie den Umgang mit dem Computer beherrschen.

Video zum Beruf als Tierarzthelferin

 

Mustervorlage: Bewerbungsschreiben Tierarzthelferin

Tierarzthelferin
Anschrift

 

Tierarztpraxis/Tierklinik
Anschrift

 

Ort, den Datum

 

 

Bewerbung als Tiermedizinische Fachangestellte

Ihr Inserat in ________________________ vom ________________

 

Sehr geehrte/r Frau/Herr (Dr.) ____________________________,

nach ______ Jahren in der in der Tierarztpraxis ___________________, wo ich auch meine Ausbildung absolviert habe, möchte ich mich nun einer neuen beruflichen Herausforderung stellen.

Im Rahmen meiner bisherigen Tätigkeit habe ich Frau/Herrn Dr. ___________ bei der Untersuchung und Behandlung von Kleintieren aller Art unterstützt und bei operativen Eingriffen assistiert. Daneben habe ich mich um die Betreuung und Versorgung der Tiere in der praxiseigenen Krankenstation gekümmert. Nach einer entsprechenden Weiterbildungsmaßnahme war ich zudem für das Anfertigen von Röntgenaufnahmen zuständig.

Meine Aufgaben habe ich stets zuverlässig und verantwortungsbewusst erledigt. Das Praxisteam schätzt mich als hilfsbereite und freundliche Kollegin, die Mensch und Tier gleichermaßen offen und wertungsfrei begegnet. Auch in stressigen Situationen und schwierigen Momenten ist es mir gelungen, einfühlsam und beruhigend einzuwirken, aber dennoch besonnen und mit der notwendigen Distanz aufzutreten.

Durch verwaltende und buchhalterische Aufgaben, die ebenfalls zu meinem Aufgabenbereich gehörten, konnte ich mir solide Kenntnisse im Umgang mit dem Computer und der Praxissoftware _______________ aneignen. Organisationstalent, eine strukturierte und aufmerksame Arbeitsweise sowie eine rasche Auffassungsgabe bringe ich nachweislich mit. Pünktlichkeit, ein gepflegtes Erscheinungsbild und die Bereitschaft, mich in ein bestehendes Team einzugliedern, sehe ich als selbstverständlich.

Meine Mitarbeit könnte ich Ihnen ab dem __________ zur Verfügung stellen. Ihren ersten Eindruck vervollständige ich sehr gerne in einem persönlichen Gespräch und freue mich über Ihre positive Rückmeldung.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Unterschrift