Text für Danksagung

Im Leben eines Menschen gibt es immer wieder große Ereignisse und wichtige Meilensteine. Zu diesen Anlässen gehören private und familiäre Ereignisse wie ein besonderer Geburtstag, die Hochzeit oder die Geburt eines Kindes sowie Feierlichkeiten mit religiösem Hintergrund, beispielsweise die Taufe, die Kommunion oder die Konfirmation. Aber auch das Berufsleben hält wichtige Meilensteine bereit, etwa den erfolgreichen Schulabschluss, ein bestandenes Examen oder den Meisterbrief, eine Firmengründung, ein Geschäftsjubiläum und auch die Verabschiedung in den Ruhestand. Zu solchen Anlässen wird der Jubilar üblicherweise mit Glückwünschen und Geschenken bedacht. Bei vielen dieser Anlässe findet zudem ein großes Fest oder zumindest eine kleine Feier statt.

 

Video: Dankeskarten selbst anfertigen

Nun ist es jedoch oft nur bedingt möglich, sich persönlich bei allen Gästen und Gratulanten für die vielen Aufmerksamkeiten zu bedanken. Vor allem bei großen Ereignissen wie der Geburt eines Kindes oder einer Hochzeit gehört es deshalb zum guten Ton, eine schriftliche Danksagung zu verschicken. Eine solche Dankeskarte erfüllt dann gleich zwei Funktionen auf einmal. So bringt sie zum einen den Dank für die Glückwünsche und Geschenke, für die Teilnahme an der Feier und für die Hilfe und Unterstützung bei der Ausrichtung der Feierlichkeiten zum Ausdruck. Zum anderen dient die Danksagung als Andenken an das Ereignis. Dies ist übrigens auch ein Grund dafür, weshalb Dankeskarten, in die ein Foto integriert oder denen ein Bild beigelegt ist, so beliebt sind. Eine Idee, wie solche Danksagungskarten selbst angefertigt werden können, zeigt dieses Video:

 

3 wichtige Bestandteile der Danksagung

Grundsätzlich gibt es keine strengen Vorgaben, in welcher Form eine Danksagung verfasst sein und welche Inhalte sie unbedingt enthalten muss. So kann der Danksagende selbst entscheiden, ob er einen kurzen, ausformulierten Dankestext schreibt oder einzelne Punkte und Stichworte auflistet. Genauso bleibt es seinem Geschmack überlassen, ob er es bei seinen eigenen Worten belässt, sich in Reimen bedankt oder beispielsweise einen Spruch, eine Redewendung, ein Gedicht, einen Psalm oder einen Song zitiert. Wichtig beim Text für eine Danksagung sind jedoch immer drei Punkte:

Danksagungstext1. Form und Inhalt müssen zum Anlass passen. Ähnlich wie bei Glückwünschen sind auch bei Danksagungen Reime sehr beliebt. Allerdings passt gereimter Dank nicht zu jedem Anlass. So ist ein Gedicht sicher eine witzige Idee, um sich bei Hochzeitsgästen, Geburtstagsgratulanten oder Umzugshelfern zu bedanken. Bei Ereignissen mit offiziellem Charakter oder kirchlichem Hintergrund wirken Gedichte jedoch oft unpassend und im Trauerfall sind sie gänzlich unangebracht.

2. Der Text sollte eine persönliche Note haben. Natürlich spricht überhaupt nichts dagegen, sich an Mustern und Vorlagen aus dem Internet oder aus Büchern zu orientieren. Trotzdem sollte die Danksagung immer eine persönliche Note haben, denn schließlich soll der individuelle Dank für die persönlich entgegengebrachten Aufmerksamkeiten zum Ausdruck kommen.

3. Die Danksagung sollte für alle Adressaten geeignet sein. Danksagungen werden nicht für jeden Empfänger einzeln verfasst, sondern alle Gratulanten und Gäste erhalten die Danksagung in gleicher Form. Deshalb sollte der Text ausreichend allgemein gehalten sein. Möglich ist allerdings, den Text durch ein paar handschriftliche Zeilen zu ergänzen, beispielsweise um sich für ein besonderes Geschenk zu bedanken.

Heutzutage erwartet sicherlich kaum jemand, dass eine Danksagung von Hand geschrieben ist. Damit die Danksagung aber freundlicher und persönlicher wirkt, sollte sie auf jeden Fall handschriftlich unterschrieben sein.

 

Text für Danksagung

Anlässlich meiner/meinem/unserer/unserem __________________________ wurden wir in einem Ausmaß mit Aufmerksamkeit bedacht, wie ich/wir dies nie erwartet hätte/n!

Ich/Wir war/en überwältigt und möchte/n mich/uns von ganzem Herzen bedanken für

  • die unzähligen guten Wünsche in Wort und Schrift,
  • das Blumenmeer und den reich gefüllten Gabentisch,
  • jeden Händedruck, jede Umarmung und jedes Küsschen,
  • das wundervolle Fest mit mindestens ebenso wundervollen Gästen,
  • alle kleinen und großen Überraschungen, die Ihr mir/uns bereitet habt,
  • die vielen fleißigen Hände, die unermüdlich im Einsatz waren, und
  • all das, was sich nicht in Worte fassen lässt.

Danke!

Unterschrift

 

 

Weitere Mustervorlage für die Danksagung

Ihr habt Euch wirklich ein ganz großes und überaus herzliches DANKESCHÖN verdient!

Mit all den Blumen, Geschenken, Süßigkeiten und Glückwunschkarten habt Ihr uns eine riesengroße Freude gemacht.

Mit all den Gratulationen, Umarmungen, Küsschen und freundschaftlichen Gesten habt Ihr uns zum Schmunzeln gebracht und zu Tränen gerührt.

Mit Eurem Kommen, dem gemeinsamen Feiern und dem geselligen Beisammensein habt Ihr zu einem wundervollen Fest und einem unvergesslichen Tag beigetragen.

Mit Euren guten Ideen, wertvollen Ratschlägen und hilfreichen Tipps habt Ihr uns unbezahlbare Werkzeuge mit auf den Weg gegeben.

Mit Eurer Hilfe und Unterstützung, aber auch mit Eurer Geduld und Fürsorge habt Ihr unsere/unseren (Anlass) überhaupt erst möglich gemacht.

Für all das und für die vielen Kleinigkeiten und großen Überraschungen, die jetzt noch unerwähnt geblieben sind, sagen wir aus tiefstem Herzen DANKE an unsere Eltern, an unsere Kinder, an alle Verwandten, Freunde, Kollegen, Nachbarn und Bekannten.