Vorlage Einladungskarte

Heutzutage werden Gäste oft einfach mündlich, telefonisch, per SMS und E-Mail oder durch eine Nachricht in einem sozialen Netzwerk eingeladen, wenn ein Fest oder eine Party ansteht. Schriftliche Einladungen in Form von hübschen Karten, die persönlich übergeben oder per Post an die Gäste geschickt werden, sind aus der Mode gekommen. Allerdings gibt es auch heute noch Anlässe, bei denen es durchaus üblich ist und zum guten Ton gehört, seine Gäste schriftlich einzuladen. Bei diesen Anlässen handelt es sich um große Ereignisse und wichtige Meilensteine im Leben, wie beispielsweise die Hochzeit, ein runder Geburtstag, eine feierliche Eröffnung oder ein nicht alltägliches Jubiläum.

 

Die Inhalte einer Einladungskarte,

  • Wie eine Einladung optisch und inhaltlich gestaltet sein muss, ist in keiner Regel oder Vorgabe festgelegt. Der Gastgeber kann seiner Kreativität also freien Lauf lassen und seine Einladung so entwerfen, wie es seinem Geschmack entspricht und seiner Meinung nach am besten zum Anlass passt. Trotzdem sollte er bei der Gestaltung seiner Einladung ein paar Punkte berücksichtigen. So sollte die Einladung auf jeden Fall darüber informieren, welches Ereignis gefeiert wird und wann, um wie viel Uhr und wo die Feier stattfindet. Schließlich bringt eine Einladung nicht viel, wenn der Gast nicht weiß, zu was er eigentlich eingeladen wird. Neben den grundlegenden Angaben kann der Gastgeber dann noch auf weitere Punkte hinweisen. So kann er beispielsweise das Motto des Festes nennen und die Gäste um ein entsprechendes Outfit bitten. Daneben kann er andeuten, über welche Geschenke er sich besonders freuen würde. Auch ein Hinweis darauf, bis wann die Gäste mitteilen sollen, ob sie kommen können, ist möglich.
  • Vorlage EinladungskarteDen Text kann der Gastgeber in kurzen und einfachen Worten, als eine Art Aufzählung, als gereimtes Gedicht oder eingebettet in eine Geschichte formulieren. Er kann einen Spruch, einen Vers oder eine Redewendung zitieren oder einen Songtext, einen Kinderreim oder ein Gedicht als Grundlage nutzen und die Wörter so austauschen, dass eine Einladung daraus wird. Generell gilt aber, dass der Einladungstext nicht zu kurz und auch nicht zu lang sein sollte. Ein sehr kurzer, stichwortartiger Text wirkt zu abgehackt und wird vor allem einem feierlichen Anlass oft einfach nicht wirklich gerecht. Ein zu langer Text wiederum könnte zu Missverständnissen führen, außerdem sollte die Einladung eine Einladung bleiben und nicht zu einem Roman werden.

 

Video: Einladungskarten selbst anfertigen

Einladungskarten gibt es in verschiedenen Ausführungen fertig zu kaufen. Während die Vorderseite mit einem Motiv und dem Schriftzug Einladung verziert ist, steht auf der Innen- oder Rückseite oft bereits ein vorgedruckter Text. Der Gastgeber muss dann nur noch die individuellen Daten eintragen. Allerdings können solche Einladungskarten ganz schön ins Geld gehen, vor allem wenn eine größere Stückzahl benötigt wird. Außerdem fehlt solchen Einladungskarten oft die persönliche Note. Eine gute Lösung kann deshalb sein, die Einladungskarten selbst anzufertigen.

 

Vorlage Einladungskarte

Am __________________ ist es endlich soweit:

Ich feiere ________________________________________!

Dass Ihr dabei nicht fehlen dürft, ist ja wohl klar!

Deshalb lade ich Euch herzlich ein, ab ____________ Uhr bei/in _____________________________________ mitzufeiern.

Ich rechne ganz fest mit Euch! Sagt mir aber bitte trotzdem bis zum ____________ Bescheid, ob – oder richtiger – dass Ihr kommt!

 

Unterschrift

 

Name, Anschrift, Kontaktdaten

 

 

Muster Einladungskarte als 2. Beispiel

Ihr Name und Ihre Anschrift Datum

Anschrift des Freundes

 

Achtung – Party

Nun ist es also soweit – ich werde 30.

Das bedeutet: Endlich werde ich erwachsen! Ein guter Anlass, um noch mal so richtig den Bären tanzen zu lassen und mich gebührend von meiner Jugend zu verabschieden.

Wenn Ihr mich also in diesen so schweren Stunden unterstützen wollt, dann kommt am

… ab 20.00 Uhr in die Diskothek …, …str. …, in … (Ort)

Geschenke sindnicht erwünscht – aber gute Laune solltet Ihr mitbringen. Vergesst Euren Personalausweis nicht, denn Euer Alter ist der Eintrittspreis. Dafür ist dann aber ALLES WEITER FREI!

Let ’s party!

(Unterschrift)